ROWE RACING will die Saison 2022 mit einem Top-3-Platz in der Teamwertung der GT World Challenge Europe abschließen

„Rückkehrer“ Philipp Eng unterstützt Augusto Farfus und Nick Yelloly im #98 BMW M4 GT3 / BMW Junior Team Dan Harper, Max Hesse und Neil Verhagen will sich in Fahrerwertung verbessern

St. Ingbert, 27. September 2022 – Letzte Station Barcelona: ROWE RACING will die Saison 2022 mit einem Podiumsplatz in der Teamwertung des GT World Challenge Europe Endurance Cup abschließen. Am kommenden Sonntag (2. Oktober) steht auf dem Circuit de Catalunya-Barcelona das fünfte und letzte Rennen der Serie auf dem Programm. Mit 62 Punkten liegt die Mannschaft aus St. Ingbert derzeit auf dem dritten Rang der Fahrerwertung mit einem Zähler Vorsprung auf das viertplatzierte WRT-Team, der Rückstand auf Iron Lynx und den zweiten Platz beträgt neun Punkte.

Unterstützt wird das Team beim Kampf um den Podestrang von „Rückkehrer“ Philipp Eng. Das ROWE RACING-Urgestein aus Österreich war zuletzt Ende Mai bei den 24h Nürburgring für die Mannschaft aus St. Ingbert im Einsatz. Sein letztes gemeinsames Rennen mit dem Team in der GT World Challenge Europe bestritt er vor fast genau vier Jahren, als die Serie noch Blancpain GT Series hieß – in Barcelona. Der DTM‑Pilot und BMW M Werksfahrer ersetzt am Wochenende den durch einen anderen Renntermin verhinderten Niederländer Nick Catsburg und teilt sich das Cockpit des #98 BMW M4 GT3 mit seinen beiden BMW M Werksfahrerkollegen Augusto Farfus aus Brasilien und Nick Yelloly aus Großbritannien, die in der Fahrerwertung vor dem letzten Rennen mit 32 Punkten auf Rang sieben liegen.

Unterstützt wird das Team beim Kampf um den Podestrang von „Rückkehrer“ Philipp Eng. Das ROWE RACING-Urgestein aus Österreich war zuletzt Ende Mai bei den 24h Nürburgring für die Mannschaft aus St. Ingbert im Einsatz. Sein letztes gemeinsames Rennen mit dem Team in der GT World Challenge Europe bestritt er vor fast genau vier Jahren, als die Serie noch Blancpain GT Series hieß – in Barcelona. Der DTM‑Pilot und BMW M Werksfahrer ersetzt am Wochenende den durch einen anderen Renntermin verhinderten Niederländer Nick Catsburg und teilt sich das Cockpit des #98 BMW M4 GT3 mit seinen beiden BMW M Werksfahrerkollegen Augusto Farfus aus Brasilien und Nick Yelloly aus Großbritannien, die in der Fahrerwertung vor dem letzten Rennen mit 32 Punkten auf Rang sieben liegen.


Direkt vor den Teamkollegen rangiert in der Fahrerwertung mit 36 Punkten das BMW Junior Team im #50 BMW M4 GT3 bestehend aus dem Briten Dan Harper, dem Deutschen Max Hesse und Neil Verhagen aus den USA. Ihr Rückstand auf Platz fünf beträgt nur einen, auf den vierten Rang vier und auf Platz drei 13 Punkte. Zuletzt beim ROWE RACING-Heimspiel in Hockenheim hatte das Trio den neunten Platz belegt.

Das Rennwochenende auf der Formel-1-Strecke vor den Toren von Barcelona beginnt für die Mannschaft aus St. Ingbert am Samstag (1. Oktober) mit dem Freien Training von 9.00 bis 10.30 Uhr, am Nachmittag steht von 13.40 bis 15.10 Uhr das ebenfalls 90‑minütige Pre‑Qualifying auf dem Programm. Von 18.45 bis 19.45 Uhr ist Dan Harper im einstündigen Esports‑Rennen gefordert. Am Sonntag (2. September) wird von 9.00 bis 10.00 Uhr im Qualifying die Startaufstellung für das dreistündige Rennen ermittelt, das um 15.00 Uhr gestartet wird.

Hans-Peter Naundorf, Teamchef ROWE RACING: „Wir hoffen darauf, dass wir in Barcelona eine bessere Performance haben werden als in Hockenheim. Ich bin zuversichtlich, dass wir uns dort in den Top‑3 der Teamwertung des Endurance Cup halten können. Eine Podiumsplatzierung in der Gesamtwertung wäre als Abschluss für dieses Jahr nicht schlecht. Wir stehen zwar noch nicht da, wo wir eigentlich hinwollten, aber im ersten Jahr mit dem neuen Auto hatten wir doch ein paar technische Probleme. Das Team hat allerdings immer erstklassige Arbeit geleistet, durch einige Umstände wie die späte Lieferung der Fahrzeuge oder die Ersatzteilprobleme war nicht mehr möglich. Bei Endurance-Rennen ist es aber auch schwieriger, ein neues Auto zuverlässig zu bekommen, als bei einstündigen Sprintrennen.“

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

RENNSTRECKE

Besser ging’s nicht: ROWE RACING schließt Saison 2022 in Barcelona mit einem neunten Platz ab

Philipp Eng, Augusto Farfus und Nick Yelloly kämpfen sich im #98 BMW M4 GT3 zumindest in die Punkteränge / BMW Junior Team Dan Harper, Max Hesse und Neil Verhagen landet auf Platz 13

RENNSTRECKE

ROWE RACING will die Saison 2022 mit einem Top-3-Platz in der Teamwertung der GT World Challenge Europe abschließen

„Rückkehrer“ Philipp Eng unterstützt Augusto Farfus und Nick Yelloly im #98 BMW M4 GT3 / BMW Junior Team Dan Harper, Max Hesse und Neil Verhagen will sich in Fahrerwertung verbessern

HAUTNAH DABEI

AUF SOCIAL MEDIA

Folge uns an der Rennstrecke, in der Grube und im Pausenraum. Begleite uns beim Abenteuer DTM!

NEWSLETTER ABONNIEREN