Challenge Accepted!

Die DTM startet 2021 in eine neue Ära und wir sind dabei!

Mit dem BMW M6 GT3 stellen wir uns der Herusforderung an allen acht Rennwochenenden in Deutschland, Italien, Belgien, Österreich und den Niederlanden.

Ein neues Kapitel. Auch für uns.

Wir machen den nächsten Schritt und treten zehn Jahre nach unserer Gründung erstmals in der DTM an. Deutschlands bekannteste Rennserie startet 2021 in eine neue Ära und erstmals in ihrer langen Geschichte auf GT3-Fahrzeuge setzt. Gemeinsam mit unseren Partner vertrauen beim DTM-Einstieg auf den BMW M6 GT3. Die Rennpremiere in der DTM findet am 19. und 20. Juni im italienischen Monza statt.

Nach unserem erfolgreichsten Jahr der Team-Geschichte mit den Siegen bei den beiden 24-Stunden-Klassikern auf dem Nürburgring und in Spa stellt wir uns dem Wettbewerb mit den absoluten Top-Teams der DTM der letzten Jahre. Durch die Änderung des technischen Reglements von Class‑1‑ hin zu GT3‑Fahrzeugen werden in der DTM allerdings die Karten sportlich ganz neu gemischt.

Fahrzeuge von mindestens fünf Herstellern werden am Start sein, im hochkarätigen Fahrerfeld sind neben den zu erwartenden DTM-Experten auch ehemalige Formel‑1‑Piloten vertreten. Wir treten mit dem BMW M6 GT3 an, mit dem wir seit fünf Jahren sehr erfolgreich unterwegs sind.

Unsere Fahrer für die DTM 2021:
Welcome Timo & Sheldon

Für die Premierensaison sind wir stolz Timo Glock und Sheldon van der Linde im ROWE RACING Team begrüßen zu dürfen. Timo bleibt damit der Traditionsserie treu und geht seine insgesamt neunte DTM-Saison in einem BMW M6 GT3 mit seiner Stammstartnummer 16 an. Der 39 Jahre alte Odenwälder bringt neben seinem Speed einen riesigen Erfahrungsschatz aus 91 Formel‑1‑Rennen und 130 DTM‑Starts ins Team ein.

Sheldon van der Linde wird der DTM-Saison 2021 das erste Bruderduell seit ihrer Wiedereinführung im Jahr 2000 bescheren. Denn der 21 Jahre alte Südafrikaner bekommt es in seinem dritten DTM-Jahr erstmals mit seinem knapp drei Jahre älteren Bruder Kelvin zu tun, der neu in die Serie einsteigt. Damit treten die „VDL-Brothers“ erstmals in einer ganzen Saison im direkten 1:1-Duell gegeneinander an.

In Timo Glock und Sheldon van der Linde fahren damit die beiden in der Gesamtwertung bestplatzierten BMW Piloten der letzten Class‑One‑Jahres 2020 in der DTM-Saison 2021 für ROWE RACING.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In der DTM stellten wir uns neuen Anforderungen.

Statt Langstreckenrennen mit Fahrerwechsel stehen Sprintrennen mit einem Fahrer pro Fahrzeug auf dem Programm. Beim FIA GT World Cup 2019 in Macau konnte unser Team darin bereits Erfahrung sammeln und wir sind gespannt, was das für die DTM 2021 bedeutet.

Vor dem Saisonstart in Monza stehen offizielle Testfahrten auf dem Hockenheimring (7./8. April) und dem Lausitzring (4. bis 6. Mai) auf dem Programm. Nach dem Auftakt in Italien folgen dann das traditionelle Stadtrennen auf dem Norisring (3./4. Juli) sowie die Rennen in der Lausitz (24./25. Juli). Im August sieht der DTM-Kalender Gastspiele im belgischen Zolder (7./8. August) und auf dem Nürburgring (21./22. August) vor, im September zwei weitere Auslandsauftritte auf dem Red Bull Ring im österreichischen Spielberg (4./5. September) sowie im niederländischen Assen (18./19. September).

Mit dem traditionellen Saisonfinale auf dem Hockenheimring (2./3. Oktober) schließt sich dann der Kreis in der ersten DTM-Saison von ROWE RACING.

Guckst du! ROWE RACING im free TV

An jedem der insgesamt acht Rennwochenenden der Saison 2021 stehen am Samstag und Sonntag jeweils ein Rennen auf dem Programm. Alle 16 DTM-Läufe werden in Deutschland live von SAT.1 übertragen. Weltweit gibt es in vielen Ländern ebenfalls Live-Übertragungen im Fernsehen, dazu ein umfangreiches Streaming-Angebot im Internet.

HAUTNAH DABEI

AUF SOCIAL MEDIA

Folge uns an der Rennstrecke, in der Grube und im Pausenraum. Begleite uns  beim Abenteuer DTM!

NEWSLETTER ABONNIEREN